Gründung und Zielsetzung

 

 

Das Archiv wurde 1987 von drei Trägern, der Propsteipfarre St. Mariae Geburt, der Stadt Kempen und der Thomas-Stiftung Heinrich und Christine Kiefer als Gesellschaft bürgerlichen Rechts gegründet.

Seit 1989 verfügt es über Räumlichkeiten im Erdgeschoss

des Kramermuseums in Kempen (Kulturforum Franziskanerkloster).

Es versteht sich als Dokumentations- und Forschungsstätte zu Leben, Werk und Wirkung des in Kempen geborenen Thomas Hemerken von Kempen (1379/80 - 1471), eines der Hauptvertreter der Devotio moderna.

 

 

Neben der Bestandspflege der Sammlung, die Interessenten als Präsenzsammlung zur Verfügung steht, sieht das Archiv seine Aufgaben

 

 

  • im Servicebereich:
    es ist Anlaufstelle für Fragen zum Leben und Werk des Thomas von Kempen

  • im Forschungsbereich:
    es ist bestrebt, Forschungen zu Leben und Werk des Thomas von Kempen zu fördern und selbst zu betreiben

  • in der Öffentlichkeitsarbeit:
    es stellt seine Bestände in Form von Ausstellungen und anderen Projekten der Öffentlichkeit vor.

     

Aktuelles

Thomas Archiv im Kulturforum Franziskanerkloster Kempen

Besuchen Sie uns während der Öffnungszeiten:

 

Donnerstags   15.00 Uhr - 18.00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas-Archiv